Aktuelles Album:

Chippewa (MUSIGRAM, Juli 2018)

Alben:

  • RHYTHM SHOT (Eigenproduktion, 2016)

Referenzen:

WITH THOM AND THE TONE MASTERS

  • The blues café / Docteur Boogie / radio rtbf classic 21
  • Suwalki blues festival (PL)
  • Les mardis du jazz / jazz club (Rouen/France)
  • Bay Car Blues festival (FR)
  • Beautiful Swamp Blues Festival (FR)
  • Jazz en Nord festival (FR)
  • Les terrasses du jeudi festival (FR)
  • Le Jazz Club Music Village (Bruxelles)
  • Art farm club (Köln, D)
  • Jazz café Montparnasse (France / Paris) 
  • Volcanic Blues Festival (FR)

First part :

BB and The Blues Shacks / Bonita and the Blue Shacks

Sax Gordon

 

WITH OTHER BANDS/MUSICIANS:

  • first part of Junior Watson (Bay Car Blues Festival)
  • first part of Johnny Winter
  • Sargans Jazz Festival (Switzerland)
  • Chabah Club (Switzerland)
  • Blues in bruges (Belgium)
  • With Sax Gordon (Yokatta Records / France)

 

 

THOM & THE TONE MASTERS (FR)

Musik-Stil: Blues, Swing, Jazz


THOM and THE TONE MASTERS

Best instrumental blues album award 2016

BLUES JUNCTION (USA)

 

THOM AND THE TONE MASTERS ist eine Blues-Band, die sich leidenschaftlich für Blues, Swing und Jazz einsetzt und sich auf die Instrumentalmelodien der 1950er Jahre konzentriert

(Tiny Grimes, Pee Wee Crayton, Mickey Baker ...).

 

"Vintage Sound, New Swing" ist vielleicht das, was den Geist von THOM AND THE TONE MASTERS, der vom Gitarristen THOMAS HIRSCH entwickelten Instrumental-Combo, am besten zusammenfasst.

 

Ihr erstes Album "RHYTHM SHOT", das 2016 mit Franck Deshays (Rhythmic-Gitarre), Eric Preterre (Saxophone), Bertrand Couloume (Upridebass) und Stéphane Moureu am Schlagzeug veröffentlicht wurde, ist das perfekte Beispiel. THOM AND THE TONE MASTERS lassen sich von instrumentaler afroamerikanischer Musik mit Referenzen wie Mickey Baker, Tiny Grimes, Bill Jennings, Earl Hooker, Goree Carter und vielen anderen inspirieren.

 

Covern dann aber vor allem originelle Kompositionen und Geschichten, die Live-Sessions eine einzigartige, überraschende Atmosphäre geben. 2016 wurde die Band mit dem Preis für das beste Instrumental- Blues- Album ausgezeichnet. das von US Specialized BLUES JUNCTION verliehen wurde  von David Mac:  "Letztes Jahr gab es einige hervorragende Instrumental-Alben, die Rhythm Shot von Thom veröffentlicht wurden, und das Tone Masters zeichnet sich als beste der besten» aus.

 

Auf der Bühne zeigen sich ihre Originalität und Spontanität am besten mit großartigen Shows in Walter De Paduwas Blues Café (RTBF), dem Suwalki Blues Festival in Polen, dem Rouen Jazz Club, dem Bay Car Blues Festival (FR), dem wunderschönen Swamp Blues Festival ( FR), dem Music Village Jazz Club in Brüssel, dem Festival Jazz en Nord, dem Jazz Club Montparnasse Jazz Club

… und vielen anderen.

 

Im Jahr 2018 wird die Combo mit dem internationalen Hammond B3 Spieler Frederic Scamps verstärkt, was eine andere Dimension ihre Musikalität bietet. Im Juli diesen Jahres wurde ihr Longplayer von MUSIGRAM aufgenommen. Ihre neue EP «CHIPPEWA» damit jetzt für Radios und Showcases verfügbar.

 

Presse:

SOUL BAG n ° 223 - "it swings, it's jump, varied, sensitive blues. Guitar-saxophone interactions in the rhythmics are tasty"

(Christophe Mourot).

 

BLUES MAG # 81 - "... a very high level record, to be placed between the language of the Soul by Ronnie Earl and the conversations, in swing by Duke Robillard and Herb Ellis" - Coup de Coeur

(Patrick Dallongeville).

 

Checkin' out the new EP "Chippewa," the follow-up to Thom and the Tone Masters' fabulous 2016 debut CD, "Rhythm Shot." Formerly a guitarist for the French blues quartet, the Blues Eaters (check 'em out!), Thomas Hirsch has a great ear for melody and a rich, full-bodied tone that honors the swinging guitar stylings of Bill Jennings, Tiny Grimes and Billy Butler. "Chippewa" features three all new instrumental tunes penned by Hirsch that are worthy of your attention. Thanks once again for the great music Thom!

(Jeff Scott Flenoor / Delta Groove records)

 

Verfügbarkeit: auf Anfrage

Anforderungen: Hotel (Travel Party 5-6), Catering, Backline Produktion

  

Mehr Informationen unter: