Aktuelle Single-Auskopplung:

Shiny Curly Red Hair (2019 / Respect Music))

Alben:

  • live at stummsche reithalle (2018 / Respect Music))

 

Referenzen:

  • Support für Walter Trout (USA)
  • DUCKMILL BLUESFEST 2019
  • Blues Express 2019 (Mainstage)
  • Winter Blues Festival Bremerhaven (Headliner)
  • 17. Baden-Badener Blues-Night
  • 20 Jahre Jazz und Blues Tage Verden
  • Intern. Seydel Mundharmonika Live-Festival
  • Blues Club Baden-Baden
  • Blues & Jazz Rallye Luxemburg
  • 15 Jahre Blues Express Festival Luxemburg
  • Jazz-, Bluesclubs und Lounges in Bene-Lux
  • Intern. Blues-Whisky-Tastings
  • Corporate Events

 

Teilten sich u. a. die Bühne mit:

  • Glenn Hughes (UK)
  • Maceo Parker (USA)
  • Ina Bang & The Blue Tears (SWE)
  • Al Di Meola (USA)
  • Canned Heat (USA)
  • Richie Kotzen (USA)
  • Budda Power Blues (PL)
  • Paul DesLauriers Band (CAN)
  • Archie Lee Hooker (USA)
  • B. B. & The Blues Shackes (DE)
  • Zed Mitchell Band (JUG)
  • Larry Garner (USA)
  • Norman Beaker Band (UK)
  • Kid Colling (LU)
  • Pugsley Buzzard (AUS)
  • Stefan Gwildis & Die Söhne Hamburgs (DE)
  • Hamburg Blues Band feat. Maggy Bell & Krissy Matthews (DE /GB)
  • Michael Van Merwyk & Steve Baker (DE /GB)
  • Thomas Blug's Rockanarchie

 

Live TV / Radio-Air-Plays / Interviews:

  • Amazon Music Bestseller-Alben, Sparte "Blues", Platz 10 in den Top 100 (04/2018)
  • Amazon Music Blues-Neuerscheinungen, Platz 3 der Top 10 (04/2018)
  • Komplette LIVE CD in der Radio-Rotation bei Hanks Blues Radio,  Pearland, TX (USA)
  • P6 Magazin "Band des Monats 03/2018"
  • DUTCH BLUES RADIO - "Album of the week" (23.01.18)
  • CLASSIC ROCK RADIO - "Local Heroes" (14.02.18)
  • NANCY WEBTV (FR)
  • SR TV (Band-Reportage)
  • SWR TV Baden-Baden (Kaffee oder Tee)
  • RADIO Luxembourg 100,7 (Interview mit Live-Radio-Session) (LU)
  • Radio SR3 Saarlandwelle (Interview + Air Play)
  • Classic Rock Radio (Interview + Air-Play)
  • KCOR Radio (USA)
  • Bluesroad Radio (DE)
  • Blues in Germany Radio (DE)
  • KC Europa Radio (EU)
  • DUTCH BLUES RADIO (NL)
  • Blues-Rock-Radio (UK)
  • American Veterans Radio (USA)
  • Blues Radio Griechenland (GR)
  • Blues & Roos Radio Australia (AUS)
  • Blues & Roots Radio Ontario (CAN)
  • Rock The Blues Radio (DE)
  • Radio 98,1 (DE)
  • Crossroad Café bei Radio 98,1 (DE)
  • Music City Roadhouse (USA)
  • Blues Club Radio (DE)  
  • 60 minuten.net (DE)
  • Complete FM (NL)
  • Hit Karrusell Radio (DE)
  • SOM Factory Radio (DE)
  • Hank's Blues Radio (USA)

STOMPIN' HEAT (DE)

Musik-Stil: Rough-Blues, Modern Electric Blues


 

>>...STOMPIN' HEAT aus Deutschland... eine musikalische Perle...>>

(Tagesblatt.lu)

 

Viel mehr Worte braucht es nicht, um die Konzerte der Band aus dem Saarland zu beschreiben. Vor vier Jahren brachten sie einen völlig neuartigen Musikstil in die europäische Blueslandschaft. Die vier Musiker rockten ihren Modern Electric Blues im Rahmen ihrer erfolgreichen HOT 'N DIRTY TOUR auf vielen renommierten nationalen und internationalen Festivals.

 

Dazu zählte unter anderem die Jubiläums Veranstaltung des Blues Express Differdange 2018 als Opener und 2019 auf der Main-Stage als Headliner-Support, die Blues 'n Jazz Rallye Luxemburg (bei der über 3000 begeisterte Bluesfans vor ihrer Bühne abrockten), das Seydel Mundharmonika Live Festival sowie die Verdener Jazz & Blues Tage.

 

Supportauftritte für die Großen der Bluesszene, wie Blueslegende Walter Trout (2017 Dillingen, im Rahmen seiner World Tour), dem "Louisiana Blues Man" Larry Garner (2019 Baden Badener Bluesfestival), dem britischen Blues Hall of Famer und Gitarristen Norman Beaker sowie für Glenn Hughes (Mainstage, Blues Express Differdange 2019), sind nur einige Meilensteine.

 

Mit ihrem Debüt-Live-Album "live at stummsche reithalle", feierte die Band 2018 große Erfolge!  Von internationalen Air-Plays, Platz 5 der Hit-Tracks Top 100 Niederlande, bis hin in die Top 10 der Amazon Music Bestseller-Alben und Neuerscheinungen in der Sparte Blues.

 

Sie erzielten auch eine Reihe großartiger Kritiken aus einer Vielzahl von Magazinen, darunter die rootstime.be, ROOTSVILLE Magazine, streetclip.tv Magazine und viele mehr. TV-Sender wie der SWR, brachten in ihrer Sendung "Kaffee oder Tee" (1,3 Millionen Zuschauer) einen Bericht über die Band und ihren neuen Bluesstil, der dem Publikum als Rough Blues bekannt gemacht wurde. Der französische TV-Sender Nancy WEBTV (mit 700.000 Zuschauern), wurde ebenfalls auf ihre Musikrichtung aufmerksam und holte die Bluesmusiker in ihr Studio. Es folgten zahlreiche Live-Plays und Interviews mit sehr starken Einschaltquoten!

 

Bei ihren ausdrucksstarken Live-Auftritten, präsentieren STOMPIN' HEAT den Hörern kraftvollen Modern Electric Blues, mit Elementen des Texas Blues, Delta Blues und Classic Rock. Mit Lockerheit und langjähriger Erfahrung als Musiker, performen STOMPIN' HEAT ihren „Rough-Blues Sound“ im Gewand der heutigen Zeit.

 

Gerade hat die Band ihre erste Single-Auskopplung, zum im Jahr 2020 erscheinenden Album herausgebracht. Mit der aktuellen Single „Shiny Curly Red Hair“ (Respect Music, Hamburg 2019), stellt STOMPIN' HEAT einmal mehr unter Beweis, dass Bluesmusik durchaus mainstreamig sein kann.

 

Die vier Bluesrocker legen sich nicht fest und sind auch in keine Schublade zu packen.

 

>> Blues is a feeling. <<

 

Nach diesem Motto lebt die Band und bringt den Blues-Sound von traditionell bis modern angehaucht auf die Bühnen. Ausverkaufte Konzerte und eine stetig wachsende Fangemeinde, zeugen von der großartigen Qualität dieser saarländischen Formation. Fans, Veranstalter und auch die Presse ist sich einig: STOMPIN' HEAT haben es vom Geheimtipp ins Rampenlicht der nationalen- und internationalen Blues-Szene geschafft!

 

„.Es ist der Hammer! - Tolles Konzert und ne grandiose Show. STOMPIN' HEAT – Ein Erlebnis von Anfang bis Ende! - Einfach super!“ (Fan Statement)

 

Presse / Reviews: 

 

>> ...Sänger/Shouter BLIND DOG MAYER und seine drei Mitstreiter Martin „Magman“ Müller (Guitars), Wilfried Ruth (Bass) und Markus Rech (Drums) haben im Dezember 2017 im saarländischen Neunkirchen ein furioses Blues-Rock-Feuerwerk abgebrannt, mit dem wahrscheinlich am Ende des gleichen Jahres nicht ein einziges Sylvester-Spektakel mithalten konnte.

 

Der „Roadhouse Blues“ (im Original von „The Doors“) kommt mit einer röhrenden Wucht, der sämtliche bisherige Cover Versionen dieses Klassikers als Kindergarten-Edition abstuft. Kein blutleerer Plattnasen-Blues, sondern wie es so schön auf der Webseite der Boygroup heißt: <rough, dirty and drivin’ blues>! Hier wird blues-rockige Leidenschaft gelebt, gefeiert und zelebriert in einer Art & Weise, wie man sie bisher eigentlich nur von den großen Meistern Buddy Guy, Hounddog Taylor, Johnny Winter oder Rory Gallagher kennt. Von letzterem gibt es den hammerharten „Bullfrog Blues“ und ich bin mir sicher, wenn Rory die Version von STOMPIN‘ HEAT hören sollte irgendwo da oben, wo er jetzt herum geistert, deckt er er sich gleich mal mit einem leckeren 6 Pack “Kilkenny’s” ein. Nach der Bandvorstellung packt Chefsänger Meyer die Mundharmonika aus. Das Instrument hat mit Sicherheit einen ganzen Tag in einem Faß Whiskey herumgelegen, so geil klingt die Harp und wenn es so etwas wie eine Referenzliste für Mundharmonika-Sounds geben sollte, dann gehört dieser Beitrag auf jeden Fall in diese Liste! “Give Me Back My Wig” ist ein wilder Rocker mit einem hämmernden Beat, der mich an die besten Zeiten des kanadischen “Pat Travers” erinnert, auch hier hervorragender druckvoller Live-Sound, der das Anhören des leider nur 33minütigen Albums zu einer Spaßveranstaltung werden lässt, als diese schon wieder ihrem Ende entgegensieht.

 

Fazit: STOMPIN HEAT spielen krachenden modernen Blues-Rock – auf „Live At Stummsche Reithalle“ wurde alles „handmade und live“ in einem Take besorgt – Musik, die <abgeht wie Sau!> und weil das Quartett auch ein lebhaftes Tourleben pflegt, müsste es möglich sein, diesen Wirbelwind demnächst auch mal live zu erleben, ab sofort gibt es die Tourdaten der Band in unserem Verzeichnis. <<

music-newsletter.de, 04/2018 

 

 

>> "Live, with timeless Blues of the greats! ..."

 

...Rory Gallagher's "Bullfrog Blues" (very great sung by Mayer and with some great guitar solos from Müller!)....

 

"Stompin Heat is not a cover band, but a solid blues rock band that knows how Blues should sound in their own ROUGH way ... << 

rootstime.be, 03/2018

 

>> LIVE AT STUMMSCHE REITHALLE... Der Titel der ersten CD der deutschen Blues-Rock-Formation Stompin‘ Heat ist schon mal Kult. <<

GOODTIMES Magazin, 03/2018

 

>> ...Auf dem Debüt finden sich Stücke von Musikern wie Gary Clark Jr. oder auch der Doors, aus denen die Band ihre ganz eigenen Nummern macht. Für mich ist die beste Nummer auf der mit sechs Titel recht kurzen Scheibe gleich der Opener „Don’t Owe You A Thang“ (Gary Clark Jr.), der bei Stompin Heat zum wild dahinstampfenden Boogierock wird.

 

Das geht sofort in die Beine und bringt den Kopf zum Wackeln. Stilistisch ähnlich geht es weiter. Und man merkt dem Album an, dass die Musiker hier ihren Stil gefunden haben. ...<<

WASSER-PRAWDA, 03/2018  

 

>> … Wenn sich die Formation bei dem halben Duzend Lieder ausschließlich Fremdkompositionen widmet, dann bedeutet dies keinen bodenlosen Blick in die Szene der Coverbands, sondern viel eher eine Ehrung der Komponisten mit einer persönlichen Sichtweise auf die Lieder. Die Kunst kommt hier sozusagen durch ein erfolgreiches Lesen zwischen den Zeilen zum Tragen…

 

Wenn es nicht noch weitere klasse Songs auf der CD gäbe, könnte man den "Rodhouse Blues" als zentrales Stück bezeichnen. Aber zumindest ist er es mit Blick auf die Spielzeit, denn etwas über neuneinhalb Minuten sprechen schon Bände. Nach einer kurzen Einleitung greift Blind Dog Mayer zur Blues-Harp und schon hier deutet sich an, was noch auf einen zukommen wird.

 

Der Mundharmonikaspieler zieht als Trumpfkarte seinen Ideenreichtum aus dem musikalischen Ärmel und er ist es, der mit seinem kleinen Instrument sowie seiner Stimme beeindruckt. Ja, »[…] let it roll […]« und es groovt so schön. Dann tritt Martin 'Magman' Müller mit seinen Gitarren-Fantasien ins Rampenlicht des Interesses. Wow, die Finger fliegen phasenweise furios über das Fretboard. Klasse! Nach der Bandvorstellung – bei gedrosseltem Ambiente – achte man auf die herrlichen Intermezzi von Sechssaiter sowie Harp und dann geht es bei steigender Dramatik nochmals in die Vollen. Großes Kino!  … <<

ROCKTIMES, 03/2018

 

>> Herrlich dreckig und rau

Die saarländische Blues-Band Stompin‘ Heat legt einen famosen Live-Mitschnitt vor… <<

Saarbrücker Zeitung, 03/2018

 

Verfügbarkeit:    auf Anfrage (Booking-Vorlaufzeit 4 Wochen)

Location:            Clubs, Festivals 

Anforderungen: Hotel (Travel Party 4-6, je nach Budget), 

                            Catering, örtliche PA   

Preis:                  auf Anfrage

 

Mehr Informationen unter: