Aktuelles Album:

Live at Stummsche Reithalle (2018)

Referenzen:

  • Support für Walter Trout (USA)
  • Blues Club Baden-Baden
  • Jazz- & Blues-Festivals in Bene-Lux
  • Jazz-, Bluesclubs und Lounges in Bene-Lux
  • Intern. Blues-Whisky-Tastings
  • Firmen-Events

 

Live TV / Radio-Air-Plays / Interviews:

  • Amazon Music Bestseller-Alben, Sparte "Blues", Platz 10 in den Top 100 (04/2018)
  • Amazon Music Blues-Neuerscheinungen, Platz 3 der Top 10 (04/2018)
  • Komplette LIVE CD in der Radio-Rotation bei Hanks Blues Radio,  Pearland, TX (USA)
  • P6 Magazin "Band des Monats 03/2018"
  • DUTCH BLUES RADIO - "Album of the week" (23.01.18)
  • CLASSIC ROCK RADIO - "Local Heroes" (14.02.18)

 

  • NANCY WEBTV (FR)
  • SR TV (Band-Reportage)
  • SWR TV Baden-Baden (Kaffee oder Tee)
  • RADIO Luxembourg 100,7 (Interview mit Live-Radio-Session) (LU)
  • Radio SR3 Saarlandwelle (Interview + Air Play)
  • Classic Rock Radio (Interview + Air-Play)
  • KCOR Radio (USA)
  • Bluesroad Radio (DE)
  • Blues in Germany Radio (DE)
  • KC Europa Radio (EU)
  • DUTCH BLUES RADIO (NL)
  • Blues-Rock-Radio (UK)
  • American Veterans Radio (USA)
  • Blues Radio Griechenland (GR)
  • Blues & Roos Radio Australia (AUS)
  • Blues & Roots Radio Ontario (CAN)
  • Rock The Blues Radio (DE)
  • Radio 98,1 (DE)
  • Crossroad Café bei Radio 98,1 (DE)
  • Music City Roadhouse (USA)
  • Blues Club Radio (DE)  
  • 60 minuten.net (DE)
  • Complete FM (NL)
  • Hit Karrusell Radio (DE)
  • SOM Factory Radio (DE)
  • Hank's Blues Radio (USA)

STOMPIN' HEAT (DE)

Musik-Stil: Rough-Blues


>> "Stompin Heat is not a cover band, but a solid blues rock band that knows how Blues should sound in their own ROUGH way ... << 

(Quelle: Magazin ROOTSTIME.BE, 08.03.18)

 

 

Während einer überaus erfolgreichen 2-jährigen ROUGH 'N TOUGH TOUR 2016 / 2017  präsentierten STOMPIN‘ HEAT einen völlig neuen Stil im Blues: den ROUGH BLUES

 

Kreiert und erdacht wurde dieses neue Musikgenre von dem charismatischen Sänger und Blues-Harmonica Spieler Blind Dog Mayer sowie dem Urgestein der südwestdeutschen Blues-Szene  Martin "Magman" Müller (Guitars, Stomp-Box). Dieser frische Sound, der Elemente  des Mississippi Delta  mit Akzenten aus Jump 'n Jive, Texas Blues,  Hobo Melodien, Gospel Tradition und treibenden Boogie verbindet, ist ein völlig einzigartiger Style in der Bluesmusik. So dauerte es auch nicht lange, bis die renommierten Radio und TV-Stationen im In- und Ausland, wie zum Beispiel der SWR Baden Baden (mit 1,3 Mio. Zuschauern) als auch der französische WebTV-Sender Nancy WEBTV (mit 700.000 Zuschauern) auf diese Stilrichtung der Musik aufmerksam wurden und die Musiker in ihr Studio einluden. 

 

Diese sorgten  für reichlich Live-Plays und Interviews mit sehr starken Einschaltquoten. In nur kurzer Zeit etablierten STOMPIN' HEAT den 

Rough-Blues-Style in Deutschland und über die Grenzen hinaus. Ausverkaufte Konzerte, eine begeistert wachsende Fanbase und Veranstalter, die von der ausdrucksstarken und kraftvollen Musik mitgerissen wurden zeigen, dass diese qualitativ hochwertige Bühnenset-Atmosphäre mit Wohnzimmerfeeling einzigartig ist und ankommt.

 

Beide Musiker blicken im letzten Vierteljahrhundert auf hunderte Auftritte zurück, und standen mit vielen großen Acts  auf der Bühne. Dazu gehörten Künstler wie: Big Daddy Wilson, Blues Company, Pete Lancaster, Michael van Merwyk, Dr. Slide, Thomas Blug, Henrik Freischlader, Rudy Rotta, Louisiana Red, Aynsley Lister, EZIO, Klaus "Major" Heuser und Dudley Taft, um nur einige zu nennen.

 

Blind Dog Mayer präsentiert seit Jahren mit unverkennbarer Stimme sowie markantem Harp-Spiel den Blues in seinem ganz eigenen Stil! Durch seine ausdrucksstarke Stimme mit hohem Wiedererkennungswert hat jeder Song eine ganz authentische Note. Seine Interpretationen von Bluesnummern sind legendär in der Szene.

 

Martin "Magman" Müller ist ein genialer Gitarrist, der in den modernen, sowie in den Oldschool Techniken des Gitarrenspiels brilliert und immer wieder mit seinen ganz eigenen Variationen von Solis überrascht und mit seiner groovig-erdigen Klangart das Fundament liefert. Mit Wilfried Ruth am Bass, haben sie ab 2018 einen weiteren würdigen Mann mit an Board, der an den tiefen Tönen vom Groove und der Spielweise her, hin und wieder an einen Jack Bruce erinnern lässt.    

 

STOMPIN' HEAT sind aber weit mehr als eine normale Blues Band. Ihre Etablierung neuer erfolgreicher Event-Konzepte (Blues Kino, LIQUID SOUNDS) zusammen mit ihrer AgenturJH BLUES VIBRATIONS Agency zeigen, das Blues durchaus nicht nur in den "normalen " Bluesclubs gespielt werden muss, sondern immer neue Wege gegangen werden können.

 

Eines der Highlights dieser herausragenden Musiker war der Support für Blueslegende Walter Trout im Rahmen seiner World Tour in Dillingen gegen Ende der ROUGH 'N TOUGH Vorstellungstournee 2017, wo sie das Publikum sofort von der ersten Minute an mit ihrem rauen Blues & Boogie fesselten.

 

 

In nur 2 Jahren hat es STOMPIN‘ HEAT geschafft, einen neuen Stil erfolgreich in der Welt der Musik zu integrieren und zu festigen. 

STOMPIN' HEAT gilt als feste Größe in der nationalen- und internationalen Blues-Landschaft.

 

Mit ihrem neuen Album "live at stummsche reithalle", feiern die Jungs großen Erfolg! Von internationalen Radio-Airplays, bis hin in die Top 10 der Amazon Music Bestseller-Alben und Neuerscheinungen in der Sparte Blues, kann STOMPIN' HEAT bereits zum Jahresanfang 2018 für sich verbuchen!

 

Mit ihrer HOT 'N DIRTY TOUR starten STOMPIN' HEAT ab Februar 2018 wieder durch, um mit ihrem Rough Blues neue Bühnen zu erobern und um die Zuschauer mit einem neuem Programm zu überraschen.

 

Presse / Reviews: 

 

>> ...Sänger/Shouter BLIND DOG MAYER und seine drei Mitstreiter Martin „Magman“ Müller (Guitars), Wilfried Ruth (Bass) und Markus Rech (Drums) haben im Dezember 2017 im saarländischen Neunkirchen ein furioses Blues-Rock-Feuerwerk abgebrannt, mit dem wahrscheinlich am Ende des gleichen Jahres nicht ein einziges Sylvester-Spektakel mithalten konnte.

 

Der „Roadhouse Blues“ (im Original von „The Doors“) kommt mit einer röhrenden Wucht, der sämtliche bisherige Cover Versionen dieses Klassikers als Kindergarten-Edition abstuft. Kein blutleerer Plattnasen-Blues, sondern wie es so schön auf der Webseite der Boygroup heißt: <rough, dirty and drivin’ blues>! Hier wird blues-rockige Leidenschaft gelebt, gefeiert und zelebriert in einer Art & Weise, wie man sie bisher eigentlich nur von den großen Meistern Buddy Guy, Hounddog Taylor, Johnny Winter oder Rory Gallagher kennt. Von letzterem gibt es den hammerharten „Bullfrog Blues“ und ich bin mir sicher, wenn Rory die Version von STOMPIN‘ HEAT hören sollte irgendwo da oben, wo er jetzt herum geistert, deckt er er sich gleich mal mit einem leckeren 6 Pack “Kilkenny’s” ein. Nach der Bandvorstellung packt Chefsänger Meyer die Mundharmonika aus. Das Instrument hat mit Sicherheit einen ganzen Tag in einem Faß Whiskey herumgelegen, so geil klingt die Harp und wenn es so etwas wie eine Referenzliste für Mundharmonika-Sounds geben sollte, dann gehört dieser Beitrag auf jeden Fall in diese Liste! “Give Me Back My Wig” ist ein wilder Rocker mit einem hämmernden Beat, der mich an die besten Zeiten des kanadischen “Pat Travers” erinnert, auch hier hervorragender druckvoller Live-Sound, der das Anhören des leider nur 33minütigen Albums zu einer Spaßveranstaltung werden lässt, als diese schon wieder ihrem Ende entgegensieht.

 

Fazit: STOMPIN HEAT spielen krachenden modernen Blues-Rock – auf „Live At Stummsche Reithalle“ wurde alles „handmade und live“ in einem Take besorgt – Musik, die <abgeht wie Sau!> und weil das Quartett auch ein lebhaftes Tourleben pflegt, müsste es möglich sein, diesen Wirbelwind demnächst auch mal live zu erleben, ab sofort gibt es die Tourdaten der Band in unserem Verzeichnis. <<

music-newsletter.de, 04/2018 

 

 

>> "Live, with timeless Blues of the greats! ..."

 

...Rory Gallagher's "Bullfrog Blues" (very great sung by Mayer and with some great guitar solos from Müller!)....

 

"Stompin Heat is not a cover band, but a solid blues rock band that knows how Blues should sound in their own ROUGH way ... << 

rootstime.be, 03/2018

 

>> LIVE AT STUMMSCHE REITHALLE... Der Titel der ersten CD der deutschen Blues-Rock-Formation Stompin‘ Heat ist schon mal Kult. <<

GOODTIMES Magazin, 03/2018

 

>> ...Auf dem Debüt finden sich Stücke von Musikern wie Gary Clark Jr. oder auch der Doors, aus denen die Band ihre ganz eigenen Nummern macht. Für mich ist die beste Nummer auf der mit sechs Titel recht kurzen Scheibe gleich der Opener „Don’t Owe You A Thang“ (Gary Clark Jr.), der bei Stompin Heat zum wild dahinstampfenden Boogierock wird.

 

Das geht sofort in die Beine und bringt den Kopf zum Wackeln. Stilistisch ähnlich geht es weiter. Und man merkt dem Album an, dass die Musiker hier ihren Stil gefunden haben. ...<<

WASSER-PRAWDA, 03/2018  

 

>> … Wenn sich die Formation bei dem halben Duzend Lieder ausschließlich Fremdkompositionen widmet, dann bedeutet dies keinen bodenlosen Blick in die Szene der Coverbands, sondern viel eher eine Ehrung der Komponisten mit einer persönlichen Sichtweise auf die Lieder. Die Kunst kommt hier sozusagen durch ein erfolgreiches Lesen zwischen den Zeilen zum Tragen…

 

Wenn es nicht noch weitere klasse Songs auf der CD gäbe, könnte man den "Rodhouse Blues" als zentrales Stück bezeichnen. Aber zumindest ist er es mit Blick auf die Spielzeit, denn etwas über neuneinhalb Minuten sprechen schon Bände. Nach einer kurzen Einleitung greift Blind Dog Mayer zur Blues-Harp und schon hier deutet sich an, was noch auf einen zukommen wird.

 

Der Mundharmonikaspieler zieht als Trumpfkarte seinen Ideenreichtum aus dem musikalischen Ärmel und er ist es, der mit seinem kleinen Instrument sowie seiner Stimme beeindruckt. Ja, »[…] let it roll […]« und es groovt so schön. Dann tritt Martin 'Magman' Müller mit seinen Gitarren-Fantasien ins Rampenlicht des Interesses. Wow, die Finger fliegen phasenweise furios über das Fretboard. Klasse! Nach der Bandvorstellung – bei gedrosseltem Ambiente – achte man auf die herrlichen Intermezzi von Sechssaiter sowie Harp und dann geht es bei steigender Dramatik nochmals in die Vollen. Großes Kino!  … <<

ROCKTIMES, 03/2018

 

>> Herrlich dreckig und rau

Die saarländische Blues-Band Stompin‘ Heat legt einen famosen Live-Mitschnitt vor… <<

Saarbrücker Zeitung, 03/2018

 

Verfügbarkeit: ganzjährig

Anforderungen: Hotel (Travel Party 4-6), Catering, örtliche PA

 

Mehr Informationen unter: